Sportplatzstraße 9, 51147 Köln

info@tv-wahn.de

02203 903 4128

Wahner Badmintonspieler erneut erfolgreich

Am vergangenen Samstag empfing die Schülermannschaft des TV „Jahn“ Köln-Wahn die Spieler der SG Bergf. Leverkusen/Kölner SV zum 2. Meisterschaftsspiel in der Bezirksliga. Bereits zu Beginn des Spiels stand für die Wahner erneut ein 0:3 Rückstand fest. Wie bereits am 1. Spieltag konnten Sie nur mit 4 Spielern das Spiel bestreiten.
Das 3. Jungeneinzel, 2. Jugen Doppel und das Gemischte Doppel gingen somit an die SG Bergf. Leverkusen/Kölner SV. Nun mussten die Wahner die restlichen 5 Mannschaftsspiele alle gewinnen, um den Sieg und somit beide Punkte in Wahn zu behalten.

Zu Beginn des Spiels wurden die beiden Jungeneinzel ausgetragen. Axel Kirst gewann das 1. Jungeneinzel gegen Niklas Siebert mit 21:13/21:11 genauso souverän, wie sein Doppelpartner Oliver Päffgen gegen Patrick Strang mit 21:4/21:5. Auch im 1. Jungen Doppel ließen Axel und Oliver ihren Gegnern keine Chance und gewann genauso souverän 21:10/21:6. Damit stand es nach den ersten 3 ausgetragenen Spielen bereits 3:2 und man konnte weiter auf einen Sieg hoffen.

Im anschließenden Mädchen Doppel sollten Annalena Wierczioch/Carolin Widl gegen Dilara Gür/Julia Weber eigentlich den vorentscheidenden Punkt für ein unentschieden holen. Annalena und Carolin starteten jedoch unglaublich nervös und unsicher in das Spiel, machten viele Fehler und verspielten so Punkt um Punkt. Bereits nach kurzer Zeit lagen sie mit 1:11 aussichtslos zurück. Nach einer kurzen Auszeit und Trainerbesprechung fanden sie jedoch immer besser ins Spiel.
Dennoch veloren sie den ersten Satz mit 16:21. In den beiden folgenden Sätzen spielten sie wesentlich konzentrierter und ließen ihren Gegnern mit 21:9/21:6 keine Chance.

Mit dem sicheren Unentschieden im Rücken konnte Annalena Wierczioch in das entscheidende Mädcheneinzel gegen Dilara Gür gehen. Im 1. Satz hatte Dilara Gür keine Chance und musste sich schnell mit 6:21 der Wahner Spielerin geschlagen geben. Den 2. Satz gestaltete Annalena jedoch noch einmal spannend. Bis zum Stand von 15:15 war das Spiel, durch viele Fehler von Annalena begünstigt, ausgeglichen. Erst durch einen kleinen Endspurt gelang es Annalena auch diesen Satz mit 21:16 zu gewinnen. Am Ende waren die Wahner Schützlinge mit einem 5:3 Sieg hoch zufrieden und konnten damit kurzfristig die Tabellenführung in der Bezirksliga übernehmen.

Am kommenden Samstag 02.10.2010 um 15.00 Uhr spielen die Wahner beim Brühler TV, in hoffentlich kompletter Besetzung.

20100928-SchuelerJungen

Bild: Axel Kirst und Oliver Päffgen, bisher ungeschlagen in der Bezirksliga.

0 comments

Leave a comment

Want to express your opinion?
Leave a reply!