Badminton

Badminton-Jugend ist Herbstmeister

Die Badminton-Jugendmannschaft des TV „Jahn“ Köln-Wahn ließ am letzten Spieltag der Hinrunde keine Zweifel auf ihren Anspruch auf den Meistertitel in dieser Saison. Zu Gast beim TuS 05 Oberpleis sah es am Anfang der Begegnung nicht sehr gut aus. Gleich zu Beginn verloren Christopher Widl/Marley Küppers überraschend das 1. Jungen-Doppel mit 14:21/19:21. Das 2. Jungen-Doppel Axel Kirst/Oliver Päffgen war ihren Gegnern Sebastian Flink/Christopher Weber weit überlegen und gewann sicher mit 21:13/21:17.

20111120Im anschließenden Mädchen-Doppel zwischen Saskia Müller/Carolin Widl und Lena Tuschy/Franziska Renn wurde um jeden Punkt gekämpft werden. Die Wahner verloren den ersten Satz mit 19:21 und konnten sich im 2. Satz erst in der Verlängerung mit 23:21 durchsetzen. Im Entscheidungssatz fiel die Entscheidung aus erst in der Verlängerung. Hier hatten die Wahner das bessere Ende und gewannen ebenfalls mit 23:21: Im gleichzeitig laufenden 2. Jungeneinzel konnte sich Marley Küppers mit 21:17/21:18 gegen Lennart Mahlberg durchsetzen. Im anschließenden 1. Jungeneinzel spielte Christopher Widl gegen Joshua Saal. Auch hier ging es in den Entscheidungssatz den Christopher mit 19:21 verlor. Im 3. Jungeneinzel erspielte Oliver Päffgen mit 21:18/21:17 gegen Florian Wicke den 4 Punkt und somit die Herbstmeisterschaft für die Wahner. Im gemischten Doppel gewannen Axel Kirst/Carolin Widl sicher mit 21:11/21:15 gegen Sebastian Flink/Franziska Mäckel. Im letzten Spiel des Abends gewann Saskia Müller gegen Lena Tuschy knapp mit 24:22/21:12. Durch diesen 6:2 Sieg führen die Wahner die Tabelle unangefochten an.

Ralf Widl

Foto (Privat): Hinten vlnr.: Carolin Widl, Saskia Müller, Marley Küppers; vorne vlnr.: Oliver Päffgen, Axel Kirst, Christopher Widl